Kommentar "Kölner Stadt-Anzeiger": Leitkultur-Debatte

Der "Kölner Stadt-Anzeiger" schreibt zur Leitkultur-Debatte:

"Sich darüber zu verständigen, was Deutschland als 'Kulturnation' ausmacht, ist entscheidend in einer Zeit, in der vermehrt Menschen hierher kommen, die mit der Lebensart des Landes entweder nicht vertraut sind oder sie sogar ablehnen. Der Staat kann noch so vollmundig Rechtsprinzipien wie die Gleichheit der Geschlechter proklamieren. Eingeübt und gelebt werden müssen sie im Alltag. Dafür kann die Mehrheitsgesellschaft aber nur werben. Identifikation entsteht weder durch Zwang noch durch bloßes Behaupten von Zugehörigkeit."

(folgt zwölf und Schluss)

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen