Kommentar "Kölner Stadt-Anzeiger": Nato-Gipfel

Auch der "Kölner Stadt-Anzeiger" kommentiert den Nato-Gipfel in Bezug auf die sicherheitspolitische Lage Deutschlands:

"Das größte Sicherheitsrisiko für Deutschland ist das Zerbrechen dieser Bündnisse. Ohne die EU wären wir ökonomisch geliefert, ohne die Nato ein schutzloser Staat zwischen den Weltmächten USA, Russland und China. Diese Erkenntnis ist nach sieben Jahrzehnten des Friedens nicht mehr jedem präsent. (...) Mit den Tiraden Donald Trumps, dem anstehenden Brexit, den Spannungen rund um die Türkei und zuletzt Macrons Äußerungen hat das Bündnis immer wieder in den Abgrund geblickt. Es braucht diese Momente, um erschreckt aufzuwachen und zu denken: Zum Glück geht es uns miteinander noch ganz okay. Es lohnt sich, daran zu arbeiten, dass dies so bleibt."

(folgt acht)