Kommentar "Kölner Stadt-Anzeiger": Schweizer Steuerspionage

Auch der "Kölner Stadt-Anzeiger" kommentiert die Schweizer Steuerspionage-Affäre:

"Die Schweiz scheint nach wie vor auf dem Standpunkt zu stehen, das Bankgeheimnis sei zum Schutz der Steuerbetrüger geschaffen. Tatsächlich soll es Diskretion fördern, aber nicht als Tarnkappe für vermögende Kriminelle dienen. NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) bezeichnet die Aktion der Schweizer als 'Agententhriller'. Sie ist sehr viel mehr: eine Solidarisierung mit der internationalen Gemeinschaft der Steuerbetrüger."

(folgt elf)

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen