Kommentar "Kölner Stadt-Anzeiger": Wachstumsprognose

Der "Kölner Stadt-Anzeiger" schreibt zur Wachstumsprognose der Bundesregierung:

"Mit Rückenwind durch eine solide Wirtschaftslage ist die schwarz-rote Bundesregierung in diese Legislaturperiode gestartet. Mit einem anhaltenden Wachstum und Rekorden am Arbeitsmarkt geht die Amtszeit zu Ende. Die deutsche Wirtschaft läuft ? ohne Unterstützung durch die Politik. Leider spricht wenig dafür, dass die nächsten Amtsinhaber es ähnlich leicht haben. Sorgen bereiten vor allem die politischen Aussichten. Zwar hat der erste Wahlgang in Frankreich die Gemüter beruhigt. Doch die Unsicherheiten durch US-Präsident Trump bleiben. Die deutsche Wirtschaft braucht keinen politischen Rückenwind. Ein starker politischer Gegenwind dürfte aber auch für die leistungsfähigen Unternehmen zu viel sein."

(folgt acht)

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen