Kommentar "Leipziger Volkszeitung": Türkei-Referendum

Die "Leipziger Volkszeitung" schreibt zum Abstimmungsverhalten der in Deutschland lebenden Türken:

"Unter den türkischen Jasagern in Deutschland finden sich keineswegs nur die Abgehängten. Die gibt es auch. Aber auf den Werbeveranstaltungen im Vorfeld des Referendums wimmelte es von jungen Akademikern; Unternehmer zählen zu den rührigsten Lobbyisten von Erdogan und seiner AKP. Hinter formale Integrationskriterien wie Bildung und Beschäftigung kann man bei diesen Leuten einen dicken Haken setzen. Ihre Sozialisation zeigt allerdings auf, wo Bund, Länder und Kommunen dringend ansetzen müssen. Ihre Werteerziehung haben Erdogans Anhänger in Deutschland dort erhalten, wo der Staat außen vor bleibt: in den Moscheen des Vereins Ditib, von Imamen und Sprachlehrern, die von der türkischen Regierung entsandt sind."

(folgt zehn)

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen