Kommentar "Libération": Präsidentschaftskandidat Mélenchon im Aufwind

Die linksgerichtete Pariser Tageszeitung "Libération" kommentiert den Höhenflug des linkspopulistischen Präsidentschaftskandidaten Mélenchon in den Umfragen:

"Die regierenden Klassen müssen sich fragen, warum Mélenchons radikale Bewegung 'La France insoumise' (Das unbeugsame Frankreich) auch gemäßigte Wähler anspricht. Darin lässt sich schwerlich anderes erkennen als die Rebellion einer Bevölkerung gegen eine unsoziale und beängstigende Gesellschaft. (...) Dennoch stellen sich einige Fragen. Mélenchon will die europäischen Verträge neu verhandeln. Warum nicht? Aber er will im Fall eines Misserfolgs aus der EU austreten. Wollen seine Wähler das wirklich: Dem Aufbau Europas ein Ende setzen? Zudem spricht Mélenchon von einem vereinten Kontinent vom Atlantik bis zum Ural. Ist es wirklich nötig, Putin zu unterstützen und die Büchse der Pandora zu öffnen, die zu so vielen blutigen Konflikten geführt hat?"

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen