Kommentar: Männer sind als Erzieher besser geeignet als Frauen

Deshalb wären ein paar unaufgeregte männliche Erzieher mehr schon hilfreich.

In der Stadt wird in diesen Tagen heftig darüber diskutiert, dass manche Eltern männlichen Erziehern in Kitas gegenüber misstrauisch sind. Können die das, fragen sich offenbar manche. Im Falle von schwulen Erziehern fragen sich manche offenbar auch: Dürfen die das? Oder: Muss das sein? Vermutlich geht einigen das Thema sexueller Missbrauch im Kopf herum. Und überhaupt.

Ich möchte jetzt nicht sexistisch klingen, aber zum Thema „Männer als Erzieher“ habe ich eine ganz eigene Meinung. Ich weiß, dass ich im  21. Jahrhunderts damit sicherlich in der Minderheit bin. Ich weiß auch, dass ich mich  angreifbar mache. Ich sage es dennoch: Ich bin der Meinung, dass – gerade im Fall kleiner Kinder – Männer als Erzieher besser geeignet sind als Frauen.

Mit seinen Kindern Playmobilfiguren aufstellen

Ich habe mir diese Meinung aus eigener Anschauung gebildet, zuerst in der eigenen Familie: Ein Mann, genauer gesagt mein Mann, kann mit seinen Kindern Playmobilfiguren aufstellen, wieder und wieder, ohne...Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen