Kommentar "Mittelbayerische Zeitung": Wahlkampfthema Familie

Die "Mittelbayerische Zeitung" aus Regensburg schreibt zum Wahlkampfthema Familie bei den Unionsparteien:

"War die Förderung von Familien mit Kindern bislang vor allem eine Domäne der SPD, überrascht jetzt der führende Christsoziale Horst Seehofer mit einem Milliarden-Programm für mehr Familiengerechtigkeit. Das ist einerseits eine Reaktion auf den populären Gerechtigkeits-Wahlkampf von Martin Schulz. Andererseits jedoch ist Seehofers Fünf-Punkte-Katalog ein finanziell nicht untersetztes Wünsch-dir-was-Programm. Woher die dringend nötigen Mittel für eine zielgerichtete Familien- und Kinderförderung kommen sollen, sagt Seehofer nämlich nicht."

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen