Kommentar "Mittelbayrische Zeitung": FPD

Die "Mittelbayrische Zeitung" aus Regensburg schreibt zur FPD:

"Christian Lindner tritt an, die 'Leiche FDP' zu reanimieren und an den Regierungstisch zu setzen. Bei den Wählern kommt der Stimmenfänger mit seiner geschliffenen Sprache, mit griffigen Slogans und geschickter PR-Strategie an. In NRW, das am 14. Mai wählt, führt der 'german Mutmacher' die FDP auf lange nicht mehr gekannte Umfragewerte von starken zehn Prozent. Für die Bundestagswahl sieht?s weniger gut aus. Angesichts der prognostizierten sechs Prozent wird sich der FDP-Frontman noch kräftig anstrengen müssen. Und: Er wird es weitgehend allein tun müssen."

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen