Kommentar "Mitteldeutsche Zeitung": AfD

Die "Mitteldeutsche Zeitung" schreibt zur AfD:

"Die eigentlichen Strippenzieher des radikalen 'Flügel' haben sich durchgesetzt. Es sind Björn Höcke und Andreas Kalbitz, die auch einen Meuthen und einen Kompromisskandidaten Tino Chrupalla an der Spitze dulden - wenn sie im Gegenzug den letzten konservativen Kräften eine Niederlage beibringen können. Georg Pazderski und andere Höcke-Kritiker gingen in Braunschweig unter, 'Flügel'-Kandidaten wurden gewählt. Die AfD rückt nur deswegen nicht weiter nach rechts, weil sie längst fest im rechtsradikalen Milieu etabliert ist."

(folgt fünf)