Kommentar "Nürnberger Nachrichten": Anis Amri

Die "Nürnberger Nachrichten" schreiben zu den Fehlern der Behörden im Fall Anis Amri:

"Warum das Gemeinsame Terrorabwehrzentrum von Bund und Ländern, das ja dazu da ist, die bei den Behörden angelaufenen Puzzleteile zusammenzusetzen, dennoch zu dem fatalen Fehlschluss kam, von Anis Amri würde keine akute Gefahr ausgehen, wirft viele Fragen auf: Gibt es etwa so viele potenzielle Attentäter, dass die Sicherheitsbehörden gar nicht mehr jeder einzelnen Warnung die nötige Aufmerksamkeit schenken können? Fehlen ihnen Personal und Ressourcen für eine Überwachung? Oder hindern Gesetze den Staat daran, sich effektiv gegen Terroristen zur Wehr zu setzen? Der Untersuchungsausschuss kann den Anschlag nicht mehr ungeschehen machen. Aber er muss Antworten geben, damit sich ein Fall Anis Amri nicht wiederholt."

(folgt drei)

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen