Kommentar "Nürnberger Nachrichten": SPD

Die "Nürnberger Nachrichten" schreiben zur Lage der SPD nach der Wahl der neuen Parteivorsitzenden:

"Die GroKo ist wie eine Katze: Sie hat offenbar sieben Leben. Kevin Kühnert erweist sich nun nicht mehr als Hardliner, sondern als überraschend pragmatisch bis wendig. Er will SPD-Vize werden ? und blickt realistisch auf die unverändert heikle Konstellation für die Sozialdemokraten: Steigen sie aus, droht der Absturz in die Bedeutungslosigkeit. Gemäß Münteferings Spruch 'Opposition ist Mist' lautet das neue Credo auch der Parteilinken: lieber versuchen, der GroKo wieder Leben mit neuen Inhalten einzuhauchen. Die Union wird sich darauf notgedrungen einlassen ? denn auch sie muss, wie die SPD, Neuwahlen fürchten."

(folgt vier)