Kommentar "Nürnberger Nachrichten": Trump und Syrien

Die "Nürnberger Nachrichten" schreiben zu Trump und Syrien:

"Donald Trump hat noch keine 100 Tage im Weißen Haus verbracht und irrlichtert sehr stark. Doch schon jetzt steht fest, dass auch seine Amtszeit ? wie die seines Vorgängers Barack Obama ? vom verheerenden Erbe George W. Bushs zumindest überschattet, wenn nicht gar dominiert sein wird. Genau besehen hat Trump jedoch nur eine Chance, den Syrien-Konflikt einzudämmen: Er muss eine Verständigung mit Moskau finden."

(folgt sechs)

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen