Kommentar "Neue Zürcher Zeitung": Entwicklungszusammenarbeit in Afrika

Die "Neue Zürcher Zeitung" schreibt angesichts neuer Hungersnöte auf dem afrikanischen Kontinent zur Entwicklungszusammenarbeit:

"Die Ursachen des Hungers sind im Kern politischer Natur. Die Konzentration auf rein technische Massnahmen, wie sie in vielen Entwicklungsorganisationen üblich ist, wird künftige Hungerkrisen nicht verhindern, solange unverantwortliche Politiker an der Spitze der betroffenen Staaten stehen. Um dies zu ändern, darf die Forderung nach Demokratie und menschenrechtlichen Standards kein Anhängsel der Zusammenarbeit mit diesen Staaten bleiben. Sie muss in deren Zentrum rücken."

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen