Kommentar "Neues Deutschland": Helmut Kohl

Die Zeitung "Neues Deutschland" aus Berlin schreibt zur Entschädigung für Helmut Kohl:

"Es war schon fragwürdig, dass das Buch 'Vermächtnis: Die Kohl-Protokolle' 2014 zunächst erscheinen durfte. Die Argumentation, dadurch sei ja 'das Kind bereits in den Brunnen gefallen', eine nachträgliche 'Bestrafung' Schwans also sinnlos, greift aber nicht. Das Urteil wirkt (auch durch die begrüßenswerte Höhe der Entschädigung) in die Zukunft. Und es kratzt an dem etwa von so manchem 'Bild'-Journalisten unerträglich auftrumpfend zelebrierten Anspruch, über den Gesetzen zu stehen."

(folgt drei)

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen