Kommentar "Neues Deutschland": Russland

Die Zeitung "Neues Deutschland" aus Berlin schreibt zu den Protesten in Russland:

"Nicht nur in Moskau und St. Petersburg, sondern ebenso in fernen Städten wie Barnaul im Altai, im westsibirischen Nowosibirsk oder Wladiwostok am Japanischen Meer gingen Zehntausende Menschen unter der auch andernorts nicht unangebrachten Losung 'Gegen Korruption!' auf die Straße. (...) Dieses keineswegs einzigartige und auf ein Land begrenzte Anliegen verdient, ernst genommen zu werden, und weder polizeiliche Machtdemonstrationen noch billigen Applaus. Es sollte aber schon gar nicht Anlass selbstgefälliger Solidaritätsbekundungen im Anti-Putin-Reflex aus Berlin, Brüssel oder Washington sein. Dass der gern gescholtene Präsident unangefochten Spitze in der Gunst der Bürger ist, dankt er wesentlich dem Westen, dessen Politik in Russland als feindselig verstanden wird."

(folgt sechs)

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen