Kommentar "Die Presse": Französische Präsidentschaftswahl

"Die Presse" aus Wien kommentiert den ersten Wahlgang in Frankreich mit ihrem Gewinner Emmanuel Macron:

"Emmanuel Macron mag aus einem guten Grund die besten Chancen haben, als nächster Präsident in den Élysée-Palast einzuziehen. Er steht nämlich für das Gegenteil dieser mieselsüchtigen Stimmung: Er sucht die Antworten nicht innerhalb neuer gezogener Grenzen, sondern im gemeinsamen Europa, in einem aktiven Mitwirken an der Globalisierung. (?) Noch ist es zu früh, Macron abseits dieser durchaus gesunden Einstellung zu bejubeln. Denn er wird letztlich nicht nur eine Mehrheit der Wähler, sondern nach den Parlamentswahlen auch eine Mehrheit im zerklüfteten Parteienspektrum für seinen neuen Kurs finden müssen. Dass einer mit philosophischer Ausbildung, mit Erfahrungen in der Wirtschaft, abseits etablierter Parteien überhaupt so weit kommt, ist jedenfalls ein Hoffnungsschimmer ? Macron personifiziert das Ende des kleinen Horizonts,"

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen