Kommentar "Die Presse": G20-Treffen

"Die Presse" aus Wien schreibt zum G20-Treffen:

"All das könnte der Beginn einer neuen Wirtschaftsordnung sein, an deren Ende Abschottung und Protektionismus stehen. Dass genau diese Politik nicht funktioniert, haben bereits ähnliche Bestrebungen während der großen Depression der 1930er-Jahre gezeigt. Der Protektionismus einzelner Staaten trieb alle nur noch tiefer in die Krise. Die USA ? oder eher deren Präsident, der ja keine Bücher liest ? scheinen nichts aus der Geschichte gelernt zu haben und versuchen jetzt einen neuen Testlauf für längst überholte Wirtschaftstheorie. Nur wissen wir heute schon, was am Ende dabei herauskommt: Die ganze Welt wird darunter leiden."

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen