Kommentar "Die Presse": Merkels USA-Besuch

"Die Presse" aus Wien schreibt zum Besuch von Bundeskanzlerin Merkel bei US-Präsident Trump und die wirtschaftlichen Interessen beider Staaten:

"Unter Freunden könnte das durchaus in einer Win-win-Situation münden: Wenn etwa deutsche Unternehmen für den amerikanischen Markt verstärkt in den USA produzieren (was viele von ihnen ohnehin schon tun oder vorhaben), dann könnte das sowohl die industrielle Schwäche der USA als auch die Probleme der Deutschen mit ihrem kontraproduktiv werdenden Weltrekordexportüberschuss mildern. Leider geht es in der Wirtschaftspolitik aber nicht um Freundschaft, sondern um Marktdominanz, die Verteidigung von politischen Machtpositionen und wohl auch um Populismus für die Galerie. Trump beispielsweise würde seinen Wählern einen Schwenk von 'America first' zu 'Machen wir gemeinsam vernünftige Politik' wohl nur schwer verkaufen können."

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen