Kommentar "Sächsische Zeitung": Französische Präsidentschaftswahl

Zum Ausgang der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl schreibt die "Sächsische Zeitung" aus Dresden:

"Macron gegen Le Pen: Diese Konstellation ist das Ergebnis tiefer Enttäuschung über die etablierten Parteien. Konservative und Sozialisten, die das Land jahrzehntelang gelenkt hatten, erlebten ein Fiasko. Das ist die Quittung für die Unfähigkeit, die wirtschaftlichen und sozialen Probleme zu lösen. Das trauen ihnen die meisten Franzosen nicht mehr zu. Dieser massive Vertrauensentzug ist Zeichen für die Aushöhlung des Parteiengefüges, wie es die Franzosen bisher kennen. Es gehört zur Wahrheit, dass die Etablierten nicht nur an ihrem Unvermögen scheiterten, sondern auch an mangelndem Willen zur Veränderung, der das Land lähmt."

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen