Kommentar "Süddeutsche Zeitung": Frankreich-Wahl

Die "Süddeutsche Zeitung" aus München schreibt zur Präsidentschaftswahl in Frankreich:

"Macron muss kämpfen, notfalls allein. Fade 51 Prozent gegen Le Pen würden reichen, die extreme Rechte diesmal zu stoppen. Aber ein Präsident, der das Land erneuern und eine eigene Mehrheit im Parlament will, braucht mehr Rückhalt. Viel mehr. Sonst misslingen Neuanfang und 'Revolution', die Macron verheißt. In fünf Jahren stünde Le Pen dann wieder vor den Toren. Stärker denn je."

(folgt sechs)