Kommentar "Süddeutsche Zeitung": Frauen in Saudi-Arabien

Die "Süddeutsche Zeitung" kommentiert die Lockerung der strikten Regeln für Frauen in Saudi-Arabien:

"Frauen sind in Saudi-Arabien auf das Gutdünken eines einzelnen Mannes angewiesen. Jede hat einen männlichen Vormund. Für Heranwachsende ist es der Vater, für Verheiratete der Ehemann, für Verwitwete oft der volljährige Sohn. Dieser Willkür können sie theoretisch nun entfliehen, sie können einen Pass beantragen, im Ausland studieren oder leben. Das ist ein großer Schritt ? und dennoch nicht genug. Die Herrschenden in Riad setzen auf eine schrittweise Abschaffung des Vormundschaftsprinzips. Sie wollen die Ultrakonservativen nicht total vergraulen."

(folgt drei)