Kommentar "Süddeutsche Zeitung": Merkels Russland Reise

Die "Süddeutsche Zeitung" schreibt zu den deutsch-russischen Beziehungen:

"In beiden Zivilgesellschaften gibt es trotz allem viel Verständnis für das jeweils andere Land. Russische Kultur ist schon durch die große Zahl der Russlandstämmigen in Deutschland gesellschaftlich verankert. Politisch aber ist zwischen Berlin und Moskau vorerst kaum eine bessere Beziehung in Aussicht. Allein der Wahlkampf in beiden Staaten dürfte verhindern, dass sie sich spürbar annähern. Putin wird die Zügel in Russland schon deshalb nicht lockern, um keinen Spielraum für Großproteste zu schaffen. Und Merkel oder Schulz müssen um Europa und um seine Werte kämpfen ? mehr denn je."

(folgt neun)

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen