Kommentar "Süddeutsche Zeitung": Mike Mohring

Die "Süddeutsche Zeitung" schreibt über Kritik an Thüringens CDU-Landesparteichef Mohring:

"Ruhm nämlich hat Mohring bislang nirgendwo geerntet. Zorn dagegen viel. Trotzdem setzt er diese Linie fort und hat der Bundes-CDU bis hoch zur Vorsitzenden jetzt zugerufen, er erwarte sich mehr Verständnis angesichts der neuen Situation in seinem Land. Das ist Courage in schweren Zeiten. Mohring will keine Koalition mit der Linken; er will keine schriftliche Kooperation. Er möchte aber, dass für das Land wichtige Projekte wie Schulförderung und Schienenausbau gemeinsam möglich bleiben. Dafür zu kämpfen ist nicht anbiedernd, sondern sinnvoll. Und es ist schwerer, als aus der Ferne einfach Nein zu rufen."

(folgt zwei)