Kommentar "Süddeutsche Zeitung": Spionage des türkischen Geheimdienstes

Die "Süddeutsche Zeitung" kommentiert die Spionageaktivitäten des türkischen Geheimdienstes MIT in Deutschland:

"Der innere Friede in Deutschland ist nun von allergrößtem Interesse; er wird mit den Spitzeleien gegen Türken und Deutschtürken sowie gegen Politikerinnen und Politiker in Deutschland gefährlich gestört. Es handelt sich um einen Bruch des allgemeinen Landfriedens. Der türkische Geheimdienst verfügt offenbar über ein gewaltiges Netz von Informanten und Zuträgern in Deutschland. Im Zuge der Ermittlungen der Bundesanwaltschaft gegen bekannt und unbekannt wird auch aufgeklärt werden müssen, wo die Knoten dieses Netzes sind und welche Strukturen vom türkischen Geheimdienst in Deutschland genutzt werden; diese Strukturermittlungen können dann weitere Ermittlungsverfahren nach sich ziehen. Man wird gewiss nicht einfach auf gut Glück gegen Imame und Gemeindevorsteher ermitteln; aber ein strafrechtliches Ausrufezeichen wird es geben müssen."

(folgt vier)

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen