Kommentar "Süddeutsche Zeitung": Taiwan/China

Die "Süddeutsche Zeitung" schreibt über die Beziehungen zwischen Taiwan und China:

"Pekings Aggressionen lenken zu häufig davon ab, dass Taiwan mehr ist als nur ein Opfer der KP. Seine Entwicklung ist ein Vorbild für Staaten im Umbruch. Und Taipeh treibt die Digitalisierung voran wie kaum ein zweites Land. Als erster asiatischer Staat hat Taiwan die Ehe zwischen gleichgeschlechtlichen Paaren legalisiert. Anstatt sich vom Gerede Pekings einlullen zu lassen, China biete ein nennenswertes Alternativmodell, sollte der Westen Taiwans progressivem Kurs viel Beachtung schenken. Das gilt auch bei der Frage, wie man mit Chinas Führung umgehen soll, die sich zunehmend aufführt, als sei auch Deutschland nur eine abtrünnige Provinz. Taiwans Wille, keinen Zentimeter Freiheit aufzugeben im Tausch gegen kurzfristige Gewinne ? davon kann man etwas lernen."

(folgt zwei)