Kommentar "Süddeutsche Zeitung": Tempolimit

Die "Süddeutsche Zeitung" kommentiert mit Blick auf das in den Niederlanden eingeführte Tempolimit die Verkehrspolitik in Deutschland:

"Im Land der Autobauer, in dem Hersteller wie Porsche PS-Zahlen und Drehmomente zum Dogma erhoben, hatte der Ruf nach Begrenzungen einen Hauch von Gotteslästerung. Zumindest galten Befürworter solcher Tempolimits als spaßbefreite Langweiler. Das war in den 80er-Jahren, die Welt war hedonistisch. Heute zählen nicht mehr so sehr der Hubraum, sondern CO2- und Stickoxidemissionen. Die Grünen fordern zumindest Tempo 130 auf allen deutschen Autobahnen. Zu Recht. Es geht um die Luft und die Sicherheit der Menschen. Autobahnen sind keine Teststrecken für Sonntags-Rennfahrer, sondern Verkehrswege für alle."

(folgt vier)