Kommentar zum Schweizer Spion: Gute Worte allein helfen nicht

Im Kampf gegen Steuerhinterzieher muss Deutschland klare Kante zeigen.

Noch sind die Meldungen nicht bestätigt, aber vorstellbar ist es allemal: Die Schweiz schickt einen Spion nach Deutschland  mit  dem Auftrag, Steuerfahnder auszuforschen. Vorstellbar ist das, weil die Schweiz sich in dem  Ringen um ihr  Bankgeheimnis und Milliardenprofite durch zwielichtige Geschäfte bis heute als Opfer fühlt.

Böse sind aus ihrer Sicht die großen Länder, die erst schlechte Steuergesetze machen und sich anschließend ärgern, wenn ihre Vermögenden  ihr Kapital in kleine, aber feine...Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen