Kommentar zur Spionage in NRW: Die Schweiz schützt immer noch die Steuerdiebe

Der Fall NRW zeigt. dass die Beteuerungen der Schweizer Regierung wenig wert sind.

Nicht der Dieb ist der Ganove, sondern derjenige, der sich Informationen verschafft, um des Diebes habhaft zu werden. So sieht es zumindest der Schweizer Geheimdienst, der mit allen Mitteln versucht, dem deutschen Fiskus die Überführung deutscher Steuerhinterzieher unmöglich zu machen, die ihre Beute auf Schweizer Bankkonten gebunkert haben.

Mit allen Mitteln heißt, nach Recherchen der Süddeutschen Zeitung, des NDR und des WDR, in diesem Fall: Der Schweizer...Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen