Kommentar "Der Standard":

"Die Presse" aus Wien schreibt zur Präsidentenwahl in Serbien:

"Wenn jemand bisher daran gezweifelt hat, wurde er nun eines Besseren belehrt: Aleksandar Vu?i? ist der unantastbare Boss in Serbien. Direkt vom Volk gewählt, nimmt seine Autorität nun neue Ausmaße an. Er wird Chef der dominanten SNS bleiben, dadurch nach wie vor alle Strippen ziehen, einen folgsamen Mitläufer zum Premier ernennen und so durch die Hintertür ein autoritäres Präsidialsystem einführen, in dem nur noch ein Mann alle Entscheidungen fällt. Für die Entwicklung der ohnehin fragilen serbischen Demokratie wird das verheerend sein."

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen