Kommentar "Straubinger Tagblatt": Flüchtlingspolitik

Das "Straubinger Tagblatt" kommentiert die steigenden Flüchtlingszahlen aus der Türkei in Zusammenhang mit der politischen Lage in Deutschland:

"Die Entwicklung kommt auch für Angela Merkels Partei zur Unzeit. Die CDU ist gerade in ihrer Findungsphase und sucht einen neuen Vorsitzenden. Eine Debatte über die Flüchtlingspolitik könnte mit ihrer Wucht, wie wir sie aus vergangenen Jahren kennen, jede sachliche Auseinandersetzung verzerren und den Einigungsprozess in der Volkspartei beschädigen. Womöglich wird sogar die Regierungschefin selbst in den Sog gezogen ? es gibt nicht wenige in der Partei, die sich ihren vorzeitigen Abgang wünschen. Eine politische Lösung muss her, und zwar dringend. Wenn nicht, droht Deutschland eine heftige Auseinandersetzung, gegen die sogar der Coronavirus-Alarm in den Hintergrund treten könnte."

(folgt fünf)