Kommentar "Straubinger Tagblatt": OECD-Studie zu Steuern

Das "Straubinger Tagblatt" kommentiert ebenfalls die OECD-Studie zu Sozialabgaben:

"Der deutsche Staat könnte gerade bei den Sozialabgaben etwas tun, um die Bürger zu entlasten. Die Arbeitslosenversicherung schwimmt im Geld und hat dank der boomenden Wirtschaft Rücklagen in zweistelliger Milliardenhöhe. Eine Senkung des Beitrags um 0,3 bis 0,5 Prozent wäre locker drin. Aber zum Thema Abgaben hört man von den Wahlkämpfern nichts. Im Gegenteil. Bei der Rente findet längst ein Wettlauf um weitere Leistungsausweitungen statt - die der Bürger zu bezahlen hat."

(folgt drei)

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen