Kommentar "Straubinger Tagblatt": Syrische Flüchtlinge

Das "Straubinger Tagblatt" schreibt zu Flüchtlingen aus Syrien:

"Die internationale Gemeinschaft hat nur eine Möglichkeit, etwas zu tun: Sie kann die Nachbarländer Libanon, Jordanien und Türkei stärken, damit diese den Vertriebenen mehr als nur eine Aufnahme anbieten. In den dortigen Lagern kann man medizinisch und sozial helfen. Junge Menschen können Schuldbildung oder eine Berufsausbildung bekommen. Frauen und Männer kann man weiterbilden. Denn sie sind die Generation, die ? wann auch immer ? dieses Land wieder aufbauen müssen: politisch, wirtschaftlich, sozial. Wenn es geht, auch demokratisch."

(folgt drei)

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen