Kommentar "Stuttgarter Zeitung": Düsseldorfer Islamistenprozess

Die "Stuttgarter Zeitung" schreibt zum Urteil im Düsseldorfer Islamistenprozess:

"Deutsche Gerichte müssen oft mit dem Vorwurf leben, zu viel Milde walten zu lassen. Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat im Prozess gegen die Bombenleger vom Bonner Hauptbahnhof das Gegenteil unter Beweis gestellt. Für einen versuchten Mord hat der Senat den Haupttäter nicht nur lebenslang hinter Gitter geschickt, sondern auch noch eine mögliche Freilassung nach 15 Jahren verhindert. Mehr geht nicht. Anders als bei einem vollendeten Mord, bei dem die Gerichte keine Wahl haben, was die Höhe der Strafe angeht, wäre beim Versuch eine befristete Haftstrafe möglich gewesen."

(folgt zwölf und Schluss)

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen