Kommentar "Stuttgarter Zeitung": Flüchtlingspolitik

Die "Stuttgarter Zeitung" schreibt ebenfalls zur Flüchtlingssituation in der EU:

"Pragmatisch gesehen kann die EU nur das Scheckbuch zücken, um sich ihren Frieden kurzfristig zu erkaufen. Das ist nicht schön, denn es legt die Erpressbarkeit des Westens schonungslos offen. Eine andere Möglichkeit gibt es im Augenblick aber nicht."

(folgt sieben)