Kommentar "Stuttgarter Zeitung": Piëchs Rückzug bei VW

Die "Stuttgarter Zeitung" schreibt zu Ferdinand Piëchs geplantem Rückzug bei VW:

"Bisher hat die Reizfigur Ferdinand Piëch verhindert, dass sich die Familie grundsätzlich mit ihrem Investment auseinandersetzt. Sie hat zwar die Mehrheit in Wolfsburg, kann dort aber ganz gewiss nicht nach Belieben agieren. Ein Mehrheitsaktionär, der darauf verzichtet, seine Macht auszuüben, statt die Richtung vorzugeben, wäre in dieser Gemengelage eine schwer erträgliche Vorstellung. Die Porsches und Piëchs stehen vor einer großen Herausforderung. Sie müssen endlich entscheiden, ob sie die unternehmerische Verantwortung für das übernehmen wollen, was ihnen vor Jahren durch die Aktienmehrheit zugefallen ist: Volkswagen mit seinen 627.000 Mitarbeitern."

(folgt sieben)

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen