Kommentar zur Türkei-Drohung: Erdogan kann die EU nicht wie einen Lakaien behandeln

Erdogan fordert ein neues Kapitel der Beitrittsgespräche, die EU reagiert kühl.

Der türkische Staatschef erinnert seit einiger Zeit an einen überführten Ganoven, der dem Gericht androht, sich in eine Zelle zu sperren und für lange Zeit nicht wieder zu verlassen, wenn es ihn nicht freispricht.

Recep Tayyip Erdogan hat der Europäischen Union den Abbruch der Beitrittsverhandlungen für den Fall angekündigt, dass die Union keine neuen Verhandlungskapitel eröffne: „ Ihr habt keine andere Wahl, als Kapitel zu eröffnen, die ihr noch nicht eröffnet habt“. Anderenfalls heiße es: „Auf Wiedersehen.“ Denn die Türkei sei nicht „der Lakai“ Europas.

Merkel ermahnt Türkei wegen Todesstrafe

Das ist die Art des Autokraten, Europa mitzuteilen, dass er es für den Lakaien seiner, Erdogans Türkei hält. Was er dabei übersieht, hat ihm soeben Bundeskanzlerin...Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen