Kommentar "Der Tagesspiegel": Macrons Rentenreform

"Der Tagesspiegel" schreibt zur Rentenreform in Frankreich:

"Wenn sich die Regierung einen Vorwurf gefallen lassen muss, dann den, die Bürger im Einzelfall über die konkreten Folgen der geplanten Umstellung auf ein Punktesystem im Unklaren zu lassen. So erklärt es sich, dass eine Mehrheit der Franzosen die Reform weiter ablehnt. Die Kritiker übersehen aber,dass die bestehende Regelung ungerecht ist. Dazu zählt die Tatsache, dass im öffentlichen Dienst und im Privatsektor bisher ganz unterschiedliche Grundlagen für die Rentenberechnung gelten. Doch solche Argumente gehen in der aufgeheizten Diskussion unter. Normalerweise sollte das Parlament der Ort sein, wo sich unterschiedliche Interessen bündeln und am Ende sachorientierte Entscheidungen fallen.Im Fall der Rentenreform hat die Nationalversammlung in Paris versagt."

(folgt sechs)