Kommentar "Volksstimme": Brexit-Verhandlungen

Die "Volksstimme" aus Magdeburg schreibt über den Brexit:

"Es wird wohl ein Ende mit Schrecken. Über Tausende Vertragsstränge sind die Briten nach 45 Jahren Mitgliedschaft an die kontinentale Gemeinschaft gebunden. Das alles in den zwei vorgesehenen Verhandlungsjahren zu kappen, erscheint utopisch. Die britische Regierung besteht jedoch auf einem harten Schnitt, möglichst schnell und kostensparend. Dafür will Premierministerin Theresa May freiwillig die Zugehörigkeit zum Binnenmarkt opfern. Es geht aber nicht allein danach, was den Briten in den Kram passt. Die EU muss den Takt vorgeben, so schmerzlich das sein mag. Auf Zeitplan oder Befindlichkeiten Rücksicht zu nehmen, hieße sich lächerlich zu machen."

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen