Kommentar "Volksstimme": Handball-EM

Die Magdeburger "Volksstimme" schreibt zum deutschen Aus bei der Handball-EM:

"Vor der Handball-EM wurde hier vor zu großen Erwartungen an das deutsche Nationalteam gewarnt. Und leider ist auch genau das eingetreten, was zu befürchten war. Dem deutschen Team haben nicht nur wichtige Leistungsträger wie Fabian Wiede gefehlt, sondern auch Typen, die in entscheidenden Momenten das Kommando übernehmen. Gegen Kroatien führte das Team zeitweise mit fünf Toren und spielte locker auf. Aber in den letzten Minuten flatterten die Nerven und Bälle wurden leichtfertig verschenkt. Hier fehlt im Rückraum ein echter Leader, an dem sich eine Mannschaft orientieren kann. So wie bei Kroatien Domagoj Duvnjak oder bei Norwegen Sander Sagosen."

(folgt zwölf und Schluss)