Kommentar "Volksstimme": Iran-USA-Konflikt

Auch die Magdeburger "Volksstimme" kommentiert den Iran-USA-Konflikt:

"Die Spirale der Gewalt, dreht sich. Der Krieg der Drohungen und Gegendrohungen ist in vollem Gange. Bereits so weit, dass weder Trump noch der Iran ohne Gesichtsverlust von sich aus einen Gang zurückschalten könnten. Schnell werden aus Drohungen Tatsachen: Überraschender Rache-Angriff auf US-Einrichtungen, Gegenschlag der Amerikaner ? und niemand weiß, wie lange diese Aktionen auf militärische Ziele begrenzt bleiben. Im Hintergrund bringt der Iran zudem sein Atomprogramm wieder auf Touren. Noch ist es nicht zu spät, hier auf dem Verhandlungsweg eine Lösung zu suchen. Die kann nur von außen kommen. Deshalb ist es unerlässlich, dass sich die europäischen Partner Deutschland, Großbritannien und Frankreich auf eine gemeinsame Strategie einigen. Und dass Putins Russland von Anfang an eingebunden wird. Ja, das sieht nach einem schwierigen Spagat aus. Aber alles, was eine Eskalation verhindert, muss versucht werden."

(folgt neun)