Kommentar "Die Welt": Antisemitismus

"Die Welt" schreibt zu den Holocaust-Äußerungen des Extinction-Rebellion-Mitbegründers Roger Hallam:

"Die Äußerungen des Extinction-Rebellion-Gründers Roger Hall könnten antisemitischer nicht sein und tröten in das selbe ekelhafte Horn wie der zum Rechtsradikalismus konvertierte Alexander Gauland. War Hitler für den einen nur ein 'Vogelschiss' in der Geschichte, so ist der Holocaust für Hallam 'nur ein weiterer Scheiß in der Menschheitsgeschichte'. Den Deutschen, so der XR-Held, bekomme der 'Judenknacks' nicht. Dass die Linke ? besonders jener Teil, der sich verbunkert in Intoleranz und Hass auf Andersdenkende für linksliberal hält ? mit dieser Verdrängung des linken Antisemitismus durchkommt, verdeutlicht, wie weit deren propagandistische Neigungen gediehen sind."

(folgt fünf)