Kommentar "Weser-Kurier": Reform Strafrecht

Der "Weser-Kurier" schreibt zur Forderung, die lebenslange Freiheitsstrafe abzuschaffen:

"Es gilt, die Balance zu finden zwischen einer angemessenen Strafe und dem Ziel, einen Straftäter wieder in die Gesellschaft zu überführen. Daher ist es folgerichtig, dass die Strafverteidiger in Bremen ihren Diskussionsbedarf formuliert haben. Mitentscheidend für den Erfolg eines Systems ? in diesem Fall: des Rechtssystems ? ist aber dessen Akzeptanz. Und dort liegt das Problem der Forderung nach Abschaffung der lebenslangen Strafe. Denn im Volk dominiert die Meinung, dass die Bösen eher noch zu milde davonkommen."

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen