Kongolesische Polizei wirft Rebellen "Massaker" an 39 Beamten vor

Die Polizei im Kongo hat Rebellen im Land ein "Massaker" an mehreren Dutzend ihrer Beamten vorgeworfen. In der zentralkongolesischen Region Kasai der Demokratischen Republik Kongo seien in einem Massengrab 39 getötete Polizisten gefunden worden, erklärte die nationale Polizei am Montag. Die Beamten seien am Freitag in einem Hinterhalt von Rebellen der Gruppe Kamwina Nsapu bei Kamuesha getötet worden.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen