Kongress-Highlights: Berlin mit Messe-Rekord, Kreativ-Szene kommt besonders gern

Auf der Tech Open Air tauschen sich Technologie-Spezialisten aus

Berlin.  Berlin im Sommer ist nicht nur bei Touristen ein beliebtes Reiseziel, sondern vor allem auch bei Kongress- und Messebesuchern. Das geht aus der Liste der Kongress-Highlights ab Sommer 2017 hervor, die die landeseigene Berlin Tourismus & Kongress GmbH "VisitBerlin" herausgegeben hat. Das Besondere: Neben Klassikern wie den verschiedenen Medizin-Kongressen mit mehr als 12.000 Teilnehmern finden auch immer mehr außergewöhnliche Messe- und Tagungsthemen ihren Weg nach Berlin. Und diese beschränken sich längst nicht mehr auf die großen und bekannten Messe- und Kongressstandorte der Stadt, sondern finden vor allem in angesagten Locations mit besonderer Atmosphäre statt.

"Berlin zählt zu den weltweit führenden Kongress-Städten und punktet national wie international mit seinem Image als Kreativstadt", sagt Heike Mahmoud, Chefin des "VisitBerlin" Convention Office. "Wenn es um Trendthemen – von klassisch bis kreativ – und internationale Spitzentreffen geht, entscheiden sich immer mehr Kongressveranstalter für Berlin", so Mahmoud weiter. Die aktuelle Statistik von 2016 zeige, dass mehr als 11,5 Millionen Teilnehmer im vergangenen Jahr bei rund 137.500 Veranstaltungen in Berlin zusammenkamen – ein neuer Berlin-Rekord, der einem Plus von jeweils zwei Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Vegane Lebensweiseauf dem Heldenmarkt

Besonders die Kreativ-Szene tagt gern in Berlin. Etwa 3500 Fans von Anime, Manga und japanischer Musik werden zur Anime Messe nach Berlin kommen (23. bis 25. Juni, ...

Lesen Sie hier weiter!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen