Konservative CDU-Mitglieder schließen sich zusammen

Angehörige des rechten Flügels der CDU haben sich am Samstag zu einem bundesweiten Dachverband zusammengeschlossen. Bei einem Treffen im baden-württembergischen Schwetzingen bildete die Gruppe den Freiheitlich-Konservativen Aufbruch (FKA), wie der Initiator Alexander Mitsch der Nachrichtenagentur AFP mitteilte. Mitsch selbst wurde demnach zum Vorsitzenden gewählt.