Konzert in Hamburg: Tina Dico: Mal verspielt, mal rebellisch

Die 1977 im jütländischen Åbyhøj bei Aarhus geborene Tina Dico ist Dänemarks erfolgreichste Singer/Songwriterin. Bis zur Veröffentlichung ihres aktuellen Albums hatte sie bereits fünf Mal die nationalen Longplay-Charts angeführt.

Teilweise monatelang und ungeachtet der Konkurrenz in Form neuer Werke veritabler Superstars aus den USA oder Großbritannien. Da war es keine große Überraschung, dass auch „Fastland“ im Herbst 2018 gleich wieder an die Spitze der Hitliste preschte.

Mit einer alle zehn, dennoch sehr unterschiedlichen Songs übergreifenden,...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo