Konzerte abgesagt: Elton John hat sich mit dem Coronavirus infiziert

·Lesedauer: 1 Min.
Elton John fällt kurz nach seinem Bühnen-Comeback wieder aus. (Bild: Andrea Raffin/Shutterstock.com)
Elton John fällt kurz nach seinem Bühnen-Comeback wieder aus. (Bild: Andrea Raffin/Shutterstock.com)

Elton John (74) hat sich mit dem Coronavirus angesteckt. Das hat der britische Sänger in einer Instagram-Story erklärt. "Hallo zusammen, wollte eine Nachricht schicken, um euch wissen zu lassen, dass ich an Covid-19 erkrankt bin und deshalb meine Shows in Dallas verschieben musste", schreibt der 74-Jährige.

John entschuldigte sich bei allen Fans für die Unannehmlichkeiten. Es sei stets eine Enttäuschung, Auftritte verschieben zu müssen, seine Sicherheit und die seines Teams habe jedoch Vorrang. Ticketbesitzerinnen und -besitzer sollen demnach in Kürze über Ausweichtermine informiert werden.

Elton John hat nur milde Symptome

"Glücklicherweise bin ich durchgeimpft und geboostert und meine Symptome sind milde", schreibt der Star weiter. Er erwarte, dass er am Wochenende im US-Bundesstaat Arkansas wieder auftreten könne. Laut Terminplan steht am 29. Januar ein Konzert in der Stadt North Little Rock an. Zuletzt bedankt sich der Sänger für die Unterstützung seiner Fans. Er könne es kaum erwarten, sie alle bald wieder zu sehen.

Erst kürzlich hatte er im Rahmen der "Farewell Yellow Brick Road"-Tour sein Bühnen-Comeback gefeiert. Zuvor hatte die Tournee aufgrund der Corona-Pandemie und einer Hüftverletzung des Sängers fast zwei Jahre pausiert. Auftritte in Deutschland sind für den Mai 2022 in Leipzig und Frankfurt geplant. Im Frühjahr 2023 möchte Elton John dann nach München, Hamburg, Berlin, Mannheim und Köln kommen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.