Korruptionsskandal: Kailis Anwalt wirft belgischer Justiz Foltermethoden vor

Eva Kaili, die im Korruptionsskandal angeklagte Ex-Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments, bleibt noch mindestens einen weiteren Monat in Haft. Das entschied der zuständige Brüsseler Richter nach einer erneuten Anhörung. Eine Anordnung, die von ihren Anwälten angefochten wird.