Kreative Ideen: Ikea stellt Möbel-inspirierte Babynamen vor

·Freie Autorin

Bei den meisten Menschen ist Ikea mehr oder weniger Teil des Lebens - mindestens ein Möbelstück oder Wohnaccessoire des Einrichtungsriesen hat doch schließlich jeder zu Hause. Doch wenn es nach Ikea geht, will das Möbelhaus die kommende Generation buchstäblich durchs ganze Leben begleiten, indem es Namen für sie bereitstellt.

Wer heißt Anneli - das Baby oder der Tisch? Womöglich beides, denn Ikea gibt nun Tipps für Babynamen, basierend auf seinen Möbeln (Symbolbild: Getty Images)
Wer heißt Anneli - das Baby oder der Tisch? Womöglich beides, denn Ikea gibt nun Tipps für Babynamen, basierend auf seinen Möbeln (Symbolbild: Getty Images)

Richtig gelesen: Ikea will uns ab sofort nicht nur mit Einrichtungsideen versorgen, sondern auch mit Vorschlägen für Babynamen. Das Unternehmen, das uns neben Regal Billy, Stuhl Ingolf und Sitzkissen Justina auch malerisch getaufte Möbel wie Ektorp, Bintje oder Ängskorn bescherte, gibt uns nun Tipps für die Namensgebung unseres Nachwuchses.

Doch genau auf seine jahrelange Erfahrung in der Namensfindung bezieht sich Ikea. "Den Namen seines Kindes zu finden, kann sowohl schwierig als auch lustig sein. Wir bei Ikea geben Produkten seit mehr als 70 Jahren Namen", heißt es auf der Website des Möbelhauses. Wer also nicht weiterkomme oder einfach Inspiration brauche, kann bei Ikea eine Liste mit über 800 Namen finden, Beschreibung des Charakters inklusive. Man finde dort "alles vom beliebten Ivar bis hin zu selteneren Namen wie Moalie", verspricht Ikea.

Sein Baby nach Ikea-Möbeln benennen? Das würde dabei herauskommen

Damit hat Ikea recht, denn das Unternehmen hat sich nicht nur in seinen aktuellen Katalogen bedient, sondern auch in seinen früheren gekramt und dabei allerlei traditionelle, schöne oder einfach nur seltsame Namen gefunden.

Rezept von Ikea: So bereitest du Köttbullar ganz einfach in 5 Schritten zu

Natürlich darf auch Billy auf der Liste nicht fehlen. Jugendlich, lustig und flexibel seien Menschen mit diesem Namen, behauptet Ikea. Ein Ivar ist hingegen beständig und beliebt, und eine Moalie wäre warm und großzügig.

Auch die weiteren Ideen auf der Liste von Ikea ist eine bunte Mischung aus klassischen und außergewöhnlichen Namen, deren Bedeutung bisweilen von dem Möbelstück selbst inspiriert sein dürfte. Hier eine kleine Auswahl:

  • Julia: Zuverlässig und treu

  • Anneli: Kreativ und anpassungsfähig

  • Figge: Nimmt nicht viel Platz ein, kümmert sich aber gut um andere

  • Mina: Mittelpunkt jeder Party

  • Klint: Detailverliebt und durchsetzungsstark

  • Louis: Hebt sich von der Masse ab

  • Nilla: Warmherzig und mit wunderschönen Beinen

  • Olle: Jeder mag Olle und möchte einen Olle zu Hause

  • Daphne: Unkompliziert und passt überall dazu

  • Agneta: Anmutig und bequem

Das Ganze ist natürlich kein ernstgemeinter Service, sondern lediglich ein Werbegag von Ikea. Wer will, kann jedoch in der Liste der von Ikea vorgeschlagenen, etwas schwedisch angehauchten und bisweilen arg kreativen Namen stöbern - und dann zusehen, wie man Pinoccio oder Lawine beim deutschen Standesamt durchsetzen kann.

Video: Ikea-Hack: Frosta Hocker

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.